Donnerstag, 15. September 2011

Filmreview [1] : Red Riding Hood

Buchcover
DVD-Cover
Max Irons ~ Henry
Shiloh Fernandez ~ Peter
Filmgeschehen:
Die junge hübsche Valerie (Amanda Seyfried), wegen ihres roten Umhangs Red Riding Hood genannt, steht vor einem Dilemma: Sie liebt den Einzelgänger Peter (Shiloh Fernandez), doch ihre Eltern haben bereits eine Ehe mit dem wohlhabenden Henry (Max Irons) vereinbart. Valerie und Peter wollen ihre Liebe nicht aufgeben und planen eine gemeinsame Flucht. Ein tragisches Ereignis hält die Verliebten jedoch auf: Valeries ältere Schwester wurde von einem Werwolf ermordet. Jahrelang haben die Dorfbewohner der Bestie Tiere geopfert. Nun fordert der Werwolf jedoch Menschenleben. Die Ankunft des Werwolfjägers Pater Solomon (Gary Oldman) hat unerwartete Konsequenzen. Er berichtet, dass der Werwolf tagsüber menschliche Gestalt annimmt und somit durchaus ein Bewohner des Dorfes sein könnte. Valerie hat eine schreckliche Vorahnung. Steht ihr der Werwolf nahe?"Er kommt mich holen, sagte Valerie flüsternd.. Noch bevor der Mond schwindet.. Was mit Lucie geschah, war meine Schuld.. Der Wolf ist wegen mir gekommen.."

Buchinhalt:
Er tötet andere, sie will er lebend.

Zehn Jahre ist es her, dass Valeries Kindheitsfreund Peter verschwand und Valerie beim nächsten Vollmond einem Werwolf gegenüberstand - und von diesem verschont wurde. Nun ist Peter wieder da, und als sie ihn wiedersieht, packt die jetzt siebzehnjährige Valerie dieselbe wilde Leidenschaft wie dereinst. Zwar ist sie dem wohlhabenden Henry Lazar versprochen, aber Valerie würde alles dafür tun, um Peter nicht wieder zu verlieren. Doch dann wird am Tag nach Vollmond der leblose Körper eines jungen Mädchens gefunden. Kratzspuren und Bisse sprechen eine eindeutige Sprache: Der Werwolf ist zurück, und er hat sich ausgerechnet Valeries Schwester Lucie geholt. Alles deutet darauf hin, dass der Wolf allein wegen Valerie gekommen ist und nicht ruhen wird, bis er auch sie in seiner Gewalt hat…
(Habe das Buch noch nicht gelesen - soll aber noch folgen ;))

Meinung:

Amanda Seyfried ~ Valerie/Rotkäppchen
Ich hatte mir kaum etwas vorstellen können von diesem Film. Klar war, dass es eine moderne, veränderte Form von "Rotkäppchen" (engl.: "Red Riding Hood" ) war. Doch irgendwie konnte sich in meinem Kopf kein Bild davon formen - wie sollte so eine Geschichte aussehen?
Aber es war auch umsonst. Für mich hat der Film so gut wie keine Ähnlichkeit mit dem ursprünglischen Märchen. Außer, dass Großmutter im Wald lebt, dass Rotkäppchen eben auch ein Rotkäppchen trägt und dass es einen Wolf gibt. Jedoch mag ich nicht erzählen, was nun alles anders ist - das würde die Freude am Film sicher verderben ;)
Denn das meinte ich keineswegs negativ, im Gegenteil: es hat mich überrascht, wie andersartig und fremd es mir vorkam. Schließlich hat man sich vor allem diesen Satz vorgestellt: "Warum hast du so große Ohren/Warum hast du so große Augen/Warum hast du so große Zähne?" - "Damit ich dich besser hören kann/Damit ich dich besser sehen kann/Damit ich dich besser FRESSEN kann!"
Es kam auch vor, aber unter total anderen Umständen...

Valerie (muss noch jemad bei diesem Namen sofort an das Lied von Amy Whinehouse denken? :D) ist gut gespielt, Amanda Seyfried ist außerordentlich begabt und außergewöhnlich hübsch. Sie konnte die Angst und gleichzeitige Fanszinierung ihrer Rolle gut rüberbringen und erweckte den Buchcharakter buchstäblich zum Leben.
Valerie selbst hat mir auch gut gefallen - ein Mädchen, dass nicht verheiratet werden will, aus dem kleinen, abgeschiedenen Dorf ausbrechen will - und dies zusammen mit ihrer wahren großen Liebe. Sie ist weiblich,  weiß mit ihren Reizen umzugehen, ist dickköpfig, gerissen, ein bisschen hinterhältig - aber doch liebenswürdig, einfühlsam, sensibel. Außerdem ist sie nicht dumm!
Peter ist auch ein grandioser Typ. Und der Darsteller - hm, sexy! Shiloh Fernandez ist ein "Wow-Typ". Er bringt den impulsiven, draufgegängerischen Einzeltyp Peter überzeugend gut rüber und man nimmt es ihm definitiv ab, dass er in Valerie verliebt ist.
Gar nicht gefallen hat mir dagegen Max Irons als Henry (ihr eigentlicher Verlobter). Zu sehr erinnert er mich an Robert Pattinson als Edward mit seinem immer-leidenden Gesichtsausdruck, der einen selbst schlecht gelaunt macht. Zwar soll Henry wohl auch verzweifelt und traurig dargestellt werden, wegen verschiedenster Punkte, trotzdem schaute ich den ansonsten durchaus scnhnuckeligen Max nicht allzu gerne an. Das gab dann doch ein wenig Abzug..
Was ich ganz toll fand, war, dass Valeries Vater Cesaire von Billy Burke dargestellt wurde - dem gleichen Mann, der auch Bellas Vater Charlie in Twilight spielte. Die ganze Zeit kam er mir bekannt vor und gegen Ende des Films wuste ich plötzlich wieder! Und trotzdem dachte ich, dass er es nicht wäre, sondern nur Ähnlichkeit hatte einer der beiden Filme hatte also ein erstaunlich gutes Make-Up. Oder auch beide ;)
Er spielte auch gut, vor allem Mimik hat mir super gefallen, wie auch schon als Charlie.
Wer mir noch ser ins Auge fiel war Julie Christie als Die Großmutter. Aber seht selbst ...!

Die Kostüme waren das Nächste, was ich aufgreifen wollte. Die altertümliche Kleidung war gut getroffen und auch dem kleinen Nest von Dorf angepasst. Doch am besten hat mir - welch Wunder - Rotkäppchens Umhang gefallen. Seide, nicht direkt Blutrot, sondern einen Ticken dunkler. Es hat wunderschön mit Valeries langen, gewellten bloden Haaren harmoniert, der Kontrast ist mehr als gelungen und der Effekt in bestimmten Schauspielmomenten autemberaubend.

Die Gescichte selbst war auch mal, wie oben schon geschrieben, was ganz anderes. Mit anderen Hintergründen und an sich eigentlich vollkommen abgeändert. Die ahndlungsstränge waren nichts allzu besonderes, aber die Idee mit dem Wolf fand ich schon ziemlich gut ausgedacht. Und Leute, die nicht wie meine Mutetr sind und eh immer alles vorhersehen, sondern es einfach dahinscheppern lassen, würden so wie ich wohl auch bis zum Ende nciht wissen, wer der "große, böse Wolf" ist.

Fazit:
Insgesamt war es natürlich kein Meisterwerk, aber auf jeden Fall eine schöne, spannende Geschichte, die optisch und schauspielerisch einiges zu bieten hat.
4/5 Sterne :)
****/*


... Franka :]

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

gelungene rezesnion, sehr schön formuliert, aber ich muss gestehen, das ich den film überaus schlecht fand und ihm höchstens 1 stern geben würde, das buch kenne ich auch nicht, aber der film hat mir einfach nicht gefallen, vorherhsebar wie sonst was mit flachen charakteren und null spannung...zudem dieses billige mittelalter, null authentisch ;P naja, jedem seine meinung xD

Bücherträume hat gesagt…

Danke^^
XD VOm Buch bin ich gespannt. Die Inhaltsangabe hört sich so anders an..
Ich habs eh super selten, dass mir Charaktere NICHT flach vorkommen. Das ist dann nur bei Filmen wie HdR, HP, Inception und Juno.. (Meine ganz persönlichen Lieblinge^^)
Ich mochte die Charaktere allerdings, aber fand sie ebenfalls etwas flach.
Ich gcuek so gut wie nie mit Mittelalter und so.. Hab also auch keinen Schimmer ob das jetzt wirklich gut gemacht ist - mir hat's gefallen xD
Ich bin aber auch ganz schlecht mit diesem vorhersehen. meine Mtter weiß es IMMER. Ich denke da jetzt aber auch nicht sooo viel drüber nach, ein bisschen natürlich, dass soll's ja auch mit sich bringen^^ Ich bin im Leben nicht druaf gekommen, dass XXX nun der Wolf war^^
Spannung.. Hm, ich fand's spannend. Aber mit Inception ist es nun nnicht zu vergleichen, dass ist eine ganz andere Kategorie..
Aber genau, jedem seine Meinung ;)

GlG (:

Pauline hat gesagt…

Hallo ^^
ich finde deinen Blog unheimlich schön. Bin jetzt regelmäßiger Leser geworden.
Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust: www.buechersymphonie.blogspot.com
Wenn er dir gefällt würde ich mich freuen, wenn du auch regelmäßiger Leser wirst :)
Liebe Grüße

Bücherträume hat gesagt…

Hey :)
Oh, danke fürdas nette Komplimet =)
Ich werde gleich mal nachschauen ;)

GlG [:

Nana hat gesagt…

Ein Award für Dich liebe Franka :D
http://nanawhatelse.blogspot.com/2011/09/3-neue-awards-fur-meinen-blog.html

Bücherträume hat gesagt…

NANA! Nana, Nana, Nana! *freuuuuu* :D Du bist ja wieder da, das freut mich sehr =)

Daaankeschön, ich gehe gleich mal schauen ♥