Dienstag, 9. August 2011

♣ Rezension: Vampire Academy 1 - Blutsschwestern


Ich hab mir das Buch zwar vollkommen anders vorgestellt, doch trotzdem wurde ich nicht enttäuscht: Für mich ein kleiner Gott unter den Büchern..

Er rollte mich von sich herunter und stemmte sich wieder über mich. Diesmal waren seine Küsse härter. Drängender. Oh Gott, dachte ich. Ich werde es endlich tun. Das ist es. Ich kann es spüren.

_______________________
Titel: Vampire Academy 1 - Blutsschwestern
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont LYX
Sonstiges: Erster Band der sechsteiligen Vampire Academy Reihe

_______________________
_______________________
Inhalt:
Sie wurden eingefangen. Wieder zurück gebracht.
Vor zwei Jahren waren Rosemarie Hathaway und Vasilisa Dragomir aus der Vampire Academy geflüchtet. Doch nun müssen sie wieder zurück.
Lissa Dragomir ist nämlich eine Moroiprinzessin. Moroi sind Vampire - gute Vampire. Strigoi sind die Bösen.
Und Dhampire sind Halbvampire; sie sind die Wächter für Moroi. Beschützen sie vor den Strigoi.
Doch jetzt im St. Vladimir's zurück, beginnen diese seltsamen Vorfälle von Neuem zu beginnen: Tiere werden getötet und in Lissas Umgebung aufgestellt. Doch wer kann das gewesen sein? Etwa Christian, in den Lissa sich zu verlieben droht?
Rose kommt mit dem allen kaum klar, doch als Lissas Wächterin, mit der sie auch noch ein Band teilt, muss sie immer für sie sorgen und eigene Bedürfnisse zurück stellen.
So bringt es ihr Dimitri, ihr Nachhilfelehrer (da sie ja ganze zwei Jahre verpasst hat), immer bei. Und dabei ist er unwiderstehlich attraktiv...

_______________________
_______________________
Story:
Ich mag es immer, wenn aus etwas relativ Ausgelutschtem, etwas Neues gemacht wird. So auch hier: Vampire - ja, das kennt jeder zur Genüge. Doch die Unterteilung (Dhampire - Moroi - Strigoi) finde ich gut gemacht und mal erfrischend anders und eben trotzdem Fantasy und Vampire. Auch die Idee mit dem Bund zwischen Lissa und Rose ist gut gewählt - Spannung wurde immer wieder gut mitreingebracht, während der Alltag der beiden erzählt wurde. Und vorallem blieb es bis zum Schluss unvorhersehbar - denn das hätte ich nun wirklich nicht erwartet..

Schreibstil:
Richelle Mead hat immer alles gut auf den Punkt gebracht - außer natürlich der Dinge, die für jeden noch geheimnisvoll und spnannend bleiben sollten - doch das umspielen der Wahrheit hat immer gut geklappt und noch neugieriger gemacht. Man hat Spekulationenn angestellt und nie wusste man, ob es auch stimmt.
Gefühle in Rose hat sie ebenfalls sehr schön beschrieben, sodass man sich ihrer ganz nah gefühlt hat - vor allem wenn es um sexy Dimitri ging.
Umgebungen wurden gar nicht allzu groß beschrieben und trotzdem hate ich ständig das Gefühl neben Rose zu stehen und um Lissa genauso zu bangen wie sie. Es wurden nur Anregungen angestellt, den Rest habe ich mir von allein so vorgestellt, wie ich es mir selbst vorstelle.

Cover und Titel:
Wieder einmal ein Portrait - und dazu sieht man noch so komisch die nase von unten. Zwar hat mir der rest gut gefallen - mit dem Schwarz an den Rändern und der Akademie im Hintergrund, doch das Portrait des Mädchens hätte entweder weggemusst oder anders dargestellt werden.
Der Titel erschließt sich gut - der vordere [Vampire Academy (VA)] natürlich sofort, noch im ersten Kapitel oder sogar schon im Klappentext. Der andere (Blutsschwestern) während der Geschichte immer weiter, man bekommt mehr Einzelheiten und letztendlich ist es ein guter und passender Titel.

Charaktere:
Sehr gut gemacht, Frau Mead! Rose und Lissa, allerbeste Freundinnen. Doch die Verbindung zwischen ihnenn und das Verhältnis Wächter zu Prinzessin lastet auch sehr auf ihren Schultern. Daher finde ich es ziemlich gut, wie sie die Anspannung zwischen den beiden realitätsnah beschrieben hat und auch, dass sie sich mal streiten.
Rose ist eben sexy und das weiß sie auch und hat Spaß am Flirten und .. anderen Dingen. Aber trotzdem ist sie noch Jungfrau und eigentlich liegt ihr nicht viel am Beliebtsein selbs; mehr das Partymachen und Spaß haben an der ganzen Sache reizt sie. Aber eine Schlampe ist sie deswegen nicht, wahrscheinlich weniger als die meisten. Und das will sie dem älteren, beeindruckenden Dimitri auch zeigen!
Lissa ist eher ein Mauerblümchen - sie hasst es, eine Prinzessin und somit die Beliebtheit in Person zu sein. Aber Schauspielern kann sie allemal. Und ihre Gabe verdirbt sie - wenn es um die geht, die sei liebt, kann sie aggressiv und fies werden. Sehr facettenreich, hat mir ausgesprochen gut gefallen.
Dimitri ist mal kein "Bad-Boy", allerdings ist er ein Tabu, was ihn genauso anziehend mach. Nur bei mir hat er keine langen Haare (mach ich immer so - ich blende die Stellen, wo das beschrieben wird einfach aus). Er ist schweigsam, undurchdrinlich und unberechenbar. Trotzdem konnte ich immer zwischen den Zeilen lesen und bemerken, dass er Rose mag...

Empfehlung:
Alter: Ab 14 (bis unendlich)
Zielgruppe: Fantasy Liebhaber (Romantasy), die gegen Vampire und leichte Erotik nichts einzuwenden haben.
An sich kann ich es jedem nur empfehlen, denn es ist ein wundervolles Buch!

______________________
Fazit:
Weil ich außer dem Cover, was eigentlich nicht zählt, nichts einzuwenden habe, weil ich mich wie Rse gefühlt habe und bis zur Aufdeckung nicht wusste, wer das war, vollkommen verdiente
5/5 Sterne für diesen Buchgott! (xD)



Noch 2 Videos für euch (:
Das 1. ist von einer Youtuberin, die alle möglichen Bücher zu kostenlosen Hörbüchern macht. (Allerdings nicht sooo gut, nur dann könnt ihr einen Vorgeschmack genießen)

Das zweite ist der offizeille "Buchtrailer". Der hat mich damlas total verrückt gemacht, obwohl eigentlich nichts wirklich ausgesagt wird, worum es geht, usw. :D


  

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Tolle Rezension (: Was das Cover betrifft, geb ich dir recht ^^ mit portraits muss man irgendwie vorsichtig umgehen .gg. Ich fand das Cover von "Blaues Blut" am schönsten in der Reihe (und das letzte gefällt mir mit Abstand am wenigsten ^^)

Ganz liebe Grüße (:

Booksaremylife hat gesagt…

Danke (:

Ja - genauso find ich es auch! Blaues Blut ist dafür aber auch richtig schön. Und das 5. glaube ich, das fand ich auch noch mal sehr schön (:

Zurück ♥

Reni hat gesagt…

Das sieht nach einem echten Pageturner aus. Jedenfalls nach deinem Buchgott-Fazit und den 5 düsteren Sternen zu urteilen. Da ich das Buch selbst noch im Regal stehen habe ... und jetzt erst recht gespannt bin... habe ich den Rest nicht gelesen. Also kein Wunder, dass Misa mir das Buch so sehr ans Herz gelegt hat, als sie in Hamburg war. :)

LG Reni

Booksaremylife hat gesagt…

Das war es auch. Ehrlich, ich kam kaum von weg. Und ich hab bereits dkie nächsten beiden Bände hier stehen und aknn nicht. Ich muss noch2 (und eigl sogar 3..) andere vorher lesen :(
;)

Buchtastisch hat gesagt…

Oha, wenn Du den ersten Band schon so toll findest, wie findest Du dann erst den Rest? (: Denn eigentlich ist der 1. Band der schwächste Band der Reihe und sie wird von Buch zu Buch besser ;)

Bin gerade über Deinen hübschen Blog gestolpert und werd wohl auch öfter mal vorbeischauen - LG :)

Booksaremylife hat gesagt…

Jaaa.. Noch 2 Bpcher und ich kann das den 2. Band endlich so richtig lesen.. ich lese immer mal 5, 6 Seiten, aber mehr mag ich auch nciht am Stück lesen, wenn ich mich nicht voll und gnaz drauf konzentrieren kann.. Diese These habe ich aber auch schon oft gehört ;)

Das wäre schöön :D Danke =)

GlG