Freitag, 5. August 2011

♣ Rezension: Wish u were dead



Todd Strasser (alias Morton Rhue) hat mich erneut in seinen Bann gezogen und vollkommen überzeugt - Wish u were dead ist ein großartiger, gelungener Jugendthriller!

Du glaubst doch wohl nicht allen Ernstes, dass es abgesehen von deinen Eltern irgendjemanden gibt, der dich vermisst, oder?
Lucy, Lucy. Das hättest du jetzt aber nicht sagen dürfen. Das war sehr unhöflich von dir. Nein, hinterher kann man immer sagen, dass es einem leidtut.
__________________
Titel: Wish u were dead
Autor: Todd Strasser (alias Morton Rhue)
Verlag: CARLSEN
Sonstiges: /
__________________
__________________
Inhalt:

an-G-kozzt schreibt in ihrem Blog, wie beschissen das Leben doch ist - sie ist auf der Highschool und wird gemobbt; am allermeisten von Lucy Cunningham. Irgendwann hält sie es nicht mehr aus und sschreibt, was sie tatsächlich insgeheim immer gedacht hat: Sie wünscht Lucy, der Highscool-Königin, den Tod. Ja, das tut sie.
Eines Tages nach einer Party verschwindet Lucy spurlos - irgendwann gibt es auch nur noch wenig Zweifel, dass Lucy entführt wurde.

Madison Archer ist in der In-Clique ihrer Highschool in Soundview; dem wohl sichersten Ort rund um New York. Das dachte sie zumindest immer - bis ihre ehemals beste Freundin verschwindet. Plötzlich steht ihre Welt Kopf. Zwar ist sie seit ein paar Jahren nicht mehr wirklich gut befreundet gewesen mit Lucy, trotzdem geht es ihr ziemlich nahe.
Außerdem bekommt sie seit Läüngerem anonyme Nachrichten, von einem gewissen >PBleeker<. Hat dieser etwa etwas damit zu tun?
Dann bekommt sie zusätzlich auch noch Servietten-nachrichten von einem unbekannten. «Du und deine Freunde seid in Gefahr. Mehr kann ich im Moment nicht sagen. Ich muss erst wissen, ob ich dir trauen kann.« Was bedeutet das alles?
Kurze Zeit später verschwindet auch noch Lucys Freund und Maddys bester Freund Adam. Hängt das zusammen?
Und als ob das alles nicht genug wäre, verliebt Maddy sich nach und nach in den unheimlichen, neuen Tyler. Weiß er etwas? Hat er mit der ganzen Sache etwa etwas zu tun?
Muss auch Maddy um ihr Leben fürchten?
_________________
_________________
Story:
Todd Strasser hat ein Talent, den Leser in den Bann zu ziehen, mit seinen Geschichten. Sie behandeln immer ernste und vorallem wahre Themen, während er immer weiter Spannung aufbaut und somit den Leser völlig in seine Geschichten mit reinzieht. Wish u were dead ist wieder mal ein gutes Beispiel - die 'Königin' der Highschool macht alle anderen fertig, die sie wiederum verabscheuen, und ja, sicher die meisten auch den Tod wünschen. Doch was ist, wenn deine Wünsche in Erfüllung gehen? Ist es dann noch immer genauso mit deinen Gefühlen?
Gleichzeitig bringt er auch normale Jugendlichenprobleme mit rein. Verliebtheit und Freundschaftsprobleme. Vertrauen. Die Story ist supergut gelungen, weil man mit allem konfrontiert wird, was wahr ist und durchaus Möglickeit des Wahren werden könnte...

Schreibstil:
Da gilt ja fast das Gleiche wie oben unter 'Story'; er kann alles so beschreiben, dass es sich wahr anfühlt und man sich fast in dem Geschehen drin fühlt. Er beschreibt, was andere denken und macht es dadurch nur umso fesselnder und spannender. Man fragt sich automatisch: Wünsche ich jemandem den Tod? oder: Wie würde ich mich fühlen, würde an meiner Schule so etwas schreckliches passieren? Ergreifend und real. Man fühlt sich Maddy nahe und versteht jeden Schritt, nachvollzieht sie oder eben nicht - je nachdem auif welcher Seite man denn steht.

Cover:
Gut gelungen. Wie ein graues Mäuschen steht das Mädchen im Hintergrund, traut sich nicht, nach oben zu schauen. Und dann der Schriftzug >Wish u were dead< als Tastatur-Tasten dargestellt, da sich an-G-kozzt ja auf ihrem Blog im Internet den Tod einiger Menschen wünscht. Die Blutstropfen runden alles ab. Passt zum Titel, zum Inhalt, sieht gut aus, spricht an.

Charaktere:
Man fühlt sich vorallem Maddy serh nah. Sie macht eine total schwere Zeit durch und ist gleichzeitig stark wie zerrissen und verzweifelt wegem der Dinge, die um sie herum geschehen. Sie bekommt von allen Seiten augenscheinliche Bedrohungen: PBleeker (der mir persönlich irgendwie sympathisch wurde), die Servietten, ihre besten Freunde werden entführt, Tyler scheint etwas mit der Sache zu tun zu haben. Dabei mag sie ihn doch so sehr und er sie - oder? Ich selbst könnte damit kaum leben. Auch sie nicht und trotzdem meistert sie den Alltag gut. Ja, ich bin ganz vernarrt in Rhues Charaktere.
Courtney mochte ich persönlich nicht allzu gern.. Aber ich mag auch nicht so viel zu ihr sagen ...
Adam scheint wirklich ein netter Kerl zu sein, der sih immer versucht aus dem ganzen Kinderkram mit Schikanierungen und Mobbing rauszuhalten, aber manchmal trotzdem die Beherrschung zu verlieren droht.
Tyler. Ah, er spricht mich ganz genauso sehr an wie Maddy. Rhue macht es gut, dass er total geheimnisvoll wirkt, man aber gleichzeitg denkt, man würde seine Reaktion schon vorher wissen.

E:mpfehlung:
Jedem ab 13 ;)

_________________
Fazit:
Da Rhue für mich alles perfekt gemacht hat für einen Jugendthriller - gute Story, die sehr durchdacht aufeinander aufgebaut ist, sodass die Spannung entsteht, die manbei einem Thriller erwartet, der Schreibstil rundet das ganze noch ab und entführt in die Welt der Charaktere, die alle gut ausgearbeitet und ebenfalls durchdacht sind - genau deswegen:
5/5 Sterne!


Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Freue mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
Ich bin nämlich absoluter Todd Strasser Fan:)
Wish U Were Dead hat von mir auch 5 Sterne bekommen. Ein einfach tolles Buch!
Was hast du denn sonst schon vom Autor gelesen?

LG Katha=)

Booksaremylife hat gesagt…

Hi ;)
Er ist aber auch genial! Ich habe noch Fame Junkies und Blood on my hands gelesen. Gerade heute ausgeliehen hab ich mir Die Welle (den Film zwar schon gesehen, aber für mich als (relativ neuer) Fan muss das doch sein^^) und Asphalt Tribe müsste mein Bruder auch noch haben. Und Boot Camp wie auch Ghetto Kidz werden auch noch folgen. Aber alles nacheinander.. xD

Und du?

LG :]

PS. Ganz vergessen! Da ich Ich knall euch ab nicht als Buch ausleihen kann und es in Buchhandlungen nie gefunden habe, nahm ich mir heute das Hörbuch mit. Ist ja trotzdem Rhue :}

Nana hat gesagt…

wuhuuu :D toll! Die Rezi is Hammer (: Jz wirds wirklich Zeit, dass ich mir das Buch holen geh :))Gute Nacht (:

Booksaremylife hat gesagt…

Dankeschön :] Freut mich, dass sie dir gefällt!
Jaaaa! Dann will ich auch deine Meinung hören ._.

Hoffe, du hattest die gute Nacht, die du mir gewünscht hast. Bei mir ging es soo... <3